Tierklinik Lüneburg

Klinik und Praxis für Kleintiere

Termine

01.04.2017

Heute lief in der Tierklinik Lüneburg von 13 bis 16 Uhr eine große Blutgruppen-Typisierung. Trotz des schönen Wetters nahmen 13 potenzielle Blutspender teil. Der NDR hat die Aktion für Fernsehen und Radio begleitet. Den TV-Beitrag sehen Sie voraussichtlich am Montag ab 19.30 Uhr bei "Hallo Niedersachsen", der Hörfunkbeitrag soll im Laufe des Montag auf NDR 1 Niedersachsen laufen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Tieren, PatientenbesitzerInnen und  MitarbeiterInnen, die mitgemacht haben! Vielen Dank auch an unsere Unterstützer bei VOX und den lokalen Medien, die auf unsere wichtige Aktion aufmerksam gemacht haben. Blut rettet Leben. Jede Hilfe zählt! 

21.03.2017

Blut rettet Leben. Nicht nur Menschen, sondern auch Hunde und Katzen sind nach einem Unfall oder bei lebensbedrohlichen Erkrankungen auf gespendetes Blut angewiesen. Die Tierklinik Lüneburg nimmt deshalb regelmäßig geeignete Spender in die klinikeigene Kartei auf.

Die nächste Typisierungsaktion findet am Sonnabend, 1. April, von 13 bis 16 Uhr in der Tierklinik Lüneburg, Stadtkoppel 5c, statt. Um Anmeldung per E-Mail unter dem Betreff „Blutspende“ an mail@tierklinik-lueneburg.de wird gebeten, maximal 25 Plätze stehen zur Verfügung.

Wer darf Blut spenden? Hunde müssen mindestens 20 Kilogramm wiegen, Katzen mindestens fünf Kilogramm. Spenden dürfen alle Tiere, die zwischen ein bis neun Jahre alt, gesund, regelmäßig geimpft und entwurmt sind. Die Tiere dürfen keinen Auslandsaufenthalt gehabt haben, sie dürfen nicht selbst Blutprodukte erhalten haben und nicht trächtig oder säugend sein. Katzen dürfen keine Freigänger sein.

Was bekommen Mensch und Tier dafür? Eine komplette Gesundheitsuntersuchung inklusive Organwerte und Blutbild gratis, einen Blutspenderpass und – nach erfolgreicher Blutspende – eine Naschtüte für die Tiere.

09.03.2017

Eine Welle der Hilfsbereitschaft rufen immer wieder diejenigen Patientenbesitzer hervor, die ihrem geliebten Tier helfen wollen, aber die Tierarztrechnung aus finanziellen Gründen nicht bezahlen können. Unsere Klinik hat bislang stets faire Lösungen im Einzelfall gefunden. Um künftig noch schneller und einfacher helfen zu können, wurde jetzt auf Wunsch vieler Tierfreunde und Zuschauer der Sendung „Hautnah: Die Tierklinik“ eine zentrale Spendenmöglichkeit geschaffen.

Ab sofort können Spenden für wirtschaftlich bedürftige Tierhalter, deren Tiere in der Tierklinik Lüneburg behandelt werden (sollen), auf das Konto der „Dr. Heinz-Wilhelm und Marianne Frölich Stiftung“ überwiesen werden. Ganz wichtig: Wer möchte, dass seine Spende unserer Arbeit zugute kommt, muss bei der Überweisung zwingend das Kennwort „Tierklinik“ angeben. Optional hinzugefügt werden kann außerdem der Name eines bestimmten Tieres/Patientenbesitzers.

Die Bankverbindung der Dr. Frölich Stiftung lautet:

Sparkasse Hamburg-Buxtehude

IBAN: DE66207500000060049079, BIC: NOLADE21HAM

Kennwort: Tierklinik/ggf. Tiername

Oder über PayPal: info@dr-froelich-stiftung.de

Zur Stiftung: Schon seit vielen Jahren arbeiten wir eng und vertrauensvoll mit der Dr. Frölich Stiftung aus Buchholz zusammen. Sie wurde 2005 ins Leben gerufen mit dem Ziel, Tieren zu helfen, deren Besitzer nachweislich nicht in der Lage sind, diese ärztlich zu versorgen. Weitere Informationen: www.dr-froelich-stiftung.de

17.02.2017

Die Tierklinik Lüneburg hat beim Deutschen Preis für Tiermedizin (DPTM) einen Sonderpreis gewonnen. Klinik-Inhaberin Uta Rönneburg nahm am Freitag, 17. Februar, im Rahmen der Baden-Badener Fortbildungstage die Auszeichnung für die positive Darstellung des tierärztlichen Berufsstandes in der Öffentlichkeit entgegen. Hintergrund ist die TV-Dokumentation „Hautnah: Die Tierklinik“ des Fernsehsenders VOX, die seit März 2016 in der Lüneburger Klinik und Praxis für Kleintiere gedreht wird und in Spitzenzeiten mehr als eine Million Zuschauer vor die Fernsehgeräte lockt. Die Tierklinik Lüneburg erhielt den Sonderpreis zusammen mit VOX und der Produktionsfirma „Fandango Film TV GmbH“.

Laudator Dr. Uwe Tiedemann, Präsident der Bundestierärztekammer, lobte: „Eingereicht in der Kategorie Bester Praxisauftritt, fiel der Beitrag der Tierklinik Lüneburg positiv aus dem Rahmen: Aufgrund der medienwirksamen Verbreitung in ,Hautnah: Die Tierklinik‘ einigten sich die Jurymitglieder schnell darauf, dass die Einreichung in einer besonderen Form gewürdigt werden muss. Das Sendeformat bietet einer breiten Öffentlichkeit erstmalig im Deutschen Fernsehen die Möglichkeit, sich ein Bild vom Beruf des Kleintierarztes zu machen.“

 Der DPTM wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Ins Leben gerufen hat ihn der auf Tiermedizin spezialisierte Fachverlag Enke der Thieme Verlagsgruppe in Stuttgart. Fünf Kategorien wurden ausgezeichnet: „Beste Kampagne“, „Bester Unternehmensservice“, „Bester Praxisauftritt“, „Bester Messeauftritt“ und „Bestes Praxisteam“.

15.06.2016

Programm: 15.06.2016

19.30Uhr bis 21.00Uhr   Differenzierung der DLSS in der Praxis,  Symptome und Diagnose

21.00Uhr bis 21.15Uhr   Pause

21.15Uhr bis 22.00Uhr   Fallbeispiele / Videos

22.00Uhr bis 22.30Uhr   Diskussion

Ort : Die Feinschmeckerei GmbH, Horst-Nickel-Str. 2, 21337 Lüneburg

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Anmeldung unter buchhaltung@tierklinik-lueneburg.de oder 04131 / 55125

Kostenbeitrag: 30 Euro

Referent: Dr. F. Müller

13.04.2016


Programm: 13.04.2016

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr Möglichkeiten der Lahmheitsuntersuchungen in der Kleintierpraxis

21.00 Uhr bis 21.15 Uhr           Pause

21.15 Uhr bis 22.00 Uhr           Fallbeispiele

22.00 Uhr bis 22.30 Uhr           Diskussion

Ort : Die Feinschmeckerei GmbH, Horst-Nickel-Str. 2, 21337 Lüneburg

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Anmeldung unter buchhaltung@tierklinik-lueneburg.de oder 04131 / 55125

Kostenbeitrag: 30 Euro

Referentin: TÄ U. Rönneburg

 

 

Referenten:

Uta Rönneburg

13.02.2016

Programm:

14.00Uhr bis 15.00Uhr           Dilatative Kardiomyopathie (DCM) und ARVC

15.00Uhr bis 16.00Uhr           Perikarderguss – ein echter Notfall

16.00Uhr bis 16.15Uhr           Pause

16.15Uhr bis 17.15Uhr           AS, PS, PDA, – Who is Who?

17.15Uhr bis 18.15Uhr           Feline Kardiomyopathien

18.15Uhr bis 18.30Uhr           Pause

18.30Uhr bis 19.30Uhr           Herz – alle Erkrankungen auf einem Blick

Ort und Veranstalter: Tierklinik Lüneburg, Stadtkoppel 5c, 21337 Lünebur

Referent:

Dr. Dirk Remien, Zus.-Bez. Kardiologie, - Klinikleitung

ATF- Stunden beantragt

15.12.2015

Erste Hilfe Vortrag zugunsten der Winternothilfe für Tiere von Obdachlosen in der Tierklinik Lüneburg am Dienstag den 15.12.2015. Ein sehr interessanter Vortrag, der von unserem Chef noch selbst gehalten wird.

Thema: akute lebensbedrohliche Verletzungen - Erstversorgung durch den Hundehalter. Referent: Dr. Dirk Remien

Beginn: 19.30 Uhr. Dauer ca. 2 h. Anschließend optional Klinikführung. Der Teilnehmerbeitrag von 5 Euro wird komplett zugungsten der Winternothilfe gestiftet.

Begrenzte Teilnehmerzahl nach Eingang der Anmeldungen unter buchhaltung@tierklinik-lueneburg.de oder Fax 04131-57555. Bei Rückfragen 04131-75470-31. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Ihr Team der Tierklinik Lüneburg

26.10.2015

Kniegelenkserkrankungen, moderne Diagnostik und Therapie

 

Vortragsraum der Tierklinik Lüneburg, Stadtkoppel 5c, 21337 Lüneburg

 

Kostenbeitrag: € 30,-

ATF Stunden: 3

 

 

Referentin:

Dr Julia Knebel

Oberärztin der Chirurgie,

Diplomate ECVS

FTÄ für Kleintierchirurgie

 

Anmeldeformular unter Download/Info-Blatt

19.10.2015

Wir begrüßen Frau Julia Goesmann in unserem Team. Sie hat die letzten drei Jahre als Assistentin in der chirurgischen Kleintierklinik der Uni München gearbeitet und ist seit dem 19.10.2015 bei uns in Lüneburg.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

30.09.2015

Programm:

14.00 Uhr - 15.00 Uhr Neurologischer Untersuchungsgang und Lokalisationsübungen mit Fokus auf Gehirnerkrankungen. (H.C. Schenk)

15.00 Uhr - 16.00 Uhr Intrakranielle Erkrankungen nach dem VETAMIN D Schema.

Fokus Missbildungen und Trauma (Dr. C. Capellmann)

16.00 Uhr - 16.15 Uhr Pause

16.15 Uhr - 17.00 Uhr Update zur Epilepsie (H.C. Schenk)

17.00 Uhr - 18.00 Uhr Vestibularsyndrom – made easy (H.C. Schenk)

18.00 Uhr - 18.15 Uhr Pause

18.15 Uhr - 19.00 Uhr Gehirntumor? – Eine diagnostische Herausforderung (H.C. Schenk)

 

Vortragsraum der  Tierklinik Lüneburg, Stadtkoppel 5c, 21337 Lüneburg

Kostenbeitrag: 50 Euro,  ATF- Stunden:  5

 

Referenten:

Dr.med.vet. Henning C. Schenk, Dipl. ECVN, PhD Neuroscience,

Oberarzt Neurologie/Neurochirurgie

 

Dr.med.vet. Christoph Capellmann

25.05.2015

Vorsicht vor falscher Tierliebe, denn Alleinsein bedeutet Sicherheit

Der Frühsommer ist die Zeit des Jungwildes. Überall in Feld, Wald und Flur, trifft man jetzt auf neues Leben. Sei es das Rehkitz, die  braun gepunkteten Rebhuhnkücken oder die fein gestreiften Hasenkinder, sie alle haben eine überlebenswichtige Verteidigungsstrategie des Tarnen und Tauschen entwickelt. Die Jungtiere sind optisch schwer zu entdecken, denn dank ihrer Fellfarbe lösen sie sich in der Vegetation regelrecht auf und bei Gefahr drückten sie sich eng an den Boden, um übersehen zu werden. Mitunter liegt die Wildtier-Kinderstube aber sehr nah an den täglichen belaufen Wanderwegen oder direkt am Ortsrand. Dann sind Konflikte vorprogrammiert. Die Anfragen in unserer Tierklinik und den ortsansässigen Tierärzten häufen sich in diesen Tagen. Der kleine verwaiste Hase in der Wiese oder das einsame Kitz am Waldrand, dass vom Hund entdeckt wurde, weckt den  Beschützerinstinkt  bei vielen Menschen. Doch dies ist grundsätzlich falsch. Halten Sie Abstand.

Alleinsein bedeutet nicht gleich verwaist. Denn Ducken und Tarnen schützt vor Fressfeinden wie dem Fuchs. Das Muttertier kommt zum Beispiel beim Rehwild nur 2 bis 3 mal am Tag zum Säugen vorbei. Den Rest des Tages beobachten sie das Versteck ihres Nachwuchses aus sicherer Entfernung und das Jungwild ist allein. Dies ist die Überlebensstrategie, die der achtsame Mensch nicht durchkreuzen sollte. Auch sollten Sie das Jungwild nicht direkt mit den bloßen Händen anfassen oder sogar mitnehmen. Denn haftet menschlicher Geruch am Nachwuchs, verstoßen die Elterntiere ihr Junges häufigder Hungertod droht.  Ist man sich unsicher, ob ein Tierkind wirklich verwaist ist oder nicht, sollte man den ortsansässigen Jäger informieren: Dieser beobachtet dann die Situation und entscheidet, was zu tun ist. Übrigens, gilt das gleiche auch für den ausgeflogenen Jungvögel, der als "Astling" von den Altvögeln noch in der Nähe des Nestes gefüttert wird. Nicht immer sofort eingreifen, sondern erst die Lage sondieren.

Dr. Dirk Remien

23.05.2015

Unsere Klinikchefin Frau Uta Janz hat am 23.05.2015 mit einem rauschendem Fest geheiratet. Sie heißt jetzt Uta Rönneburg. Ansonsten bleibt natürlich alles beim Alten. Herzlichen Glückwunsch

11.05.2015

Unsere geschätzte Kollegin, Dr. Caroline Becker, befindet sich erneut in der Babypause. Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

17.04.2015

Seit dem 15.04.2015 begrüßen wir unsere neue Oberärztin für Chirurgie Frau Dr. Julia Knebel in unserer Klinik. Sie hat eine sehr intensive europäische Ausbildung als Diplomate ECVS und Fachtierärztin für Kleintierchirurgie in den letzten Jahren durchlaufen. Wir freuen uns alle sehr.

15.04.2015

Frau Tierärztin K. Rempel verstärkt unser Team seit dem 15.04.2015. Sie hat vorher 2 Jahre in der Tierklinik Sandpfad in Wiesloch gearbeit und kennt sich im Klinikbetrieb bestens aus.

01.11.2014

Wir begrüßen Herrn Dr. C. Capellmann als neuen Assistenten mit Arbeitschwerpunkt Chirurgie in unserer Klinik. Dr. Capellmann hat vorher bereits 4 Jahre als Chirurg in einer großen Tierklinik bei Köln gearbeit.  

25.05.2014

Unsere geschätzte Kollegin, Dr. Stefanie Johanshon, befindet sich seit dem 15.05. in der Babypause. Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

01.04.2014

Unsere geschätzte Kollegin, Dr. Cornelia Grebe, befindet sich seit dem 01.04. in der Babypause. Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

18.12.2013

Frau Dr. Pia Rittmann und Herr Dr. Oliver Harms haben die Prüfung vor der Tierärztekammer Niedersachsen bestanden und führen nun den Titel "Fachtierarzt für Kleintiere".

Herzlichen Glückwunsch!

26.10.2013
Am Samstag den 26.10.2013 ab 14 Uhr

Referenten:

Dr. Dirk Remien, TÄ Maike Kohlbach, Dr. Pia Rittmann

Kosten 50 €

ATF-Anerkennung 5 Stunden

Anmeldung und Information

unter der Telefonnummer 04131-55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

31.08.2013

„Und ist der Hund auch putzgesund, im Notfall geht es immer rund!“ – 1. Hilfe für Katz und Hund

Liebe Hunde- und Katzenbesitzer!

Wir möchten Ihnen im August 2013 ein ca. 3 stündiges Seminar zum Thema 1. Hilfe anbieten, mit Theorie und praktischen Übungen. Das Ziel ist, Ihnen in brenzlige Situationen den Blick für das Wesentliche zu schärfen - sei es nun im Urlaub, Haushalt oder auf der Jagd. Wenn Sie Interesse haben, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten an der Anmeldung, wir melden uns frühzeitig bei Ihnen (Kostenbeitrag 10 Euro).
Für Fragen stehen Frau Dr. Rittmann und Frau Dr. Johanshon jederzeit zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Tierklinik Lüneburg

28.08.2013

Dr. Cornelia Grebe hat nach einer aufwendigen Prüfung vor der Tierärztekammer Niedersachsen die Bezeichnung "Fachtierärztin für Kleintiere" erworben. Wir freuen uns sehr. Herzlichen Glückwunsch.

10.08.2013

1. Neurologischer Untersuchungsgang - Fundamente und Fallstricke

2. Praktische Übungen am eigenen mitgebrachten (kooperativen) Hund

3. Wie lokalisiere ich Läsionen im Nervensystem? Theoretische Hintergründe und Lokalisationsübungen an Fallbeispielen

Referenten:

Dr. Carola Leithäuser (Tierklinik Norderstedt)

Dr. Henning Schenk, Dipl. ECVN (Tierklinik Lüneburg)

Dauer 4 Stunden

Kosten 50 €

ATF-Anerkennung 4 Stunden beantragt

Anmeldung und Information

unter der Telefonnummer 04131-55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

27.07.2013

Ellbogenerkrankungen

- Panostitis, FPC, Medial Compartment Syndrom, das arthrotische Ellbogengelenk

Schultergelenkerkrankungen

- OCD, Bizepssehne

Carpalgelenk

- Hyperextension/Arthrodese, Cast

 

Referent:

Dr. Oliver Harms (Tierklinik Lüneburg)

Dauer 4 Stunden

Kosten 50 €

ATF-Anerkennung 4 Stunden

Anmeldung und Information

unter der Telefonnummer 04131-55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

11.05.2013

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS

Datum: 11.05.2013, 14:00h bis 18:30h

Themen:

Zahnstein, Zahnfraktur – alles ganz einfach?
Feline chronische Gingivostomatitis, Cortison und gut?
Feline odontoklastische resorptive Läsionen
Kieferschwellungen – eine Zahnerkrankung als Ursache?
Zahnbehandlung Heimtier – wichtigste Indikationen
Wenn der Zahn schief steht – Möglichkeiten der Regulierung
Zahnröntgen: korrekte Lagerung mit praktischen Übungen
Abschlussbesprechung, Ende der Veranstaltung

Referenten:
Dr. Uwe Zimmermann, FTA für Kleintiere, Augen- und Zahnheilkunde, Klinikleitung
Dr. Pia Rittmann, Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde, Oberärztin Innere Medizin Tierklinik Lüneburg
TÄ Ines Kussmann, Assistenztierärztin Tierklinik Lüneburg
TFA Nicole Josten-Ladewig, Tierklinik Lüneburg

Teilnahmegebühr: 50,-€

Anmeldung und Information

unter der Tel.: 04131/55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

ATF Anerkennung: 5 Stunden

24.04.2013

Vormittags: MMP Kreuzbandtechnik

Themen: OP-Methoden, Betrachtung bisheriger Operationsmethoden, MMP-Operation, "Live-OP" MMP, MMP-Workshop

Nachmittags: SOP interlocking system

Themen: Vorstellung und Beschreibung SOP-System, Klinische Betrachtung/Fallbeispiele, Praktische Übungen

Referenten: Dr. Oliver Harms, Oberarzt Chirurgie

                      Sven Hempel, Firma Orthomed

ATF-Stunden: jeweils 4 ATF-Stunden

Kosten: MMP Workshop 250 €, SOP Workshop 250 €

Anmeldung und Bezahlung bei:

Orthomed technology GmbH, Am Schaafredder 17, 24568 Kaltenkirchen

info@orthomedeu.com

Telefon: 04191-8030013

10.04.2013

 

 Leider muss die Fortbildung "Lebershunt, Trachealkollaps, Laserchirurgie" kurzfristig verschoben werden. Neuer Termin ist der 17.April!

Anmeldungen bleiben natürlich bestehen.

10.04.2013

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS

Datum: 10.04.2013, 19.00-21.30 Uhr

Referenten: Dr. Oliver Harms, Oberarzt Chirurgie Tierklinik Lüneburg

Themen:

Lebershunt: Klinik, Diagnose, Therapie

Trachealkollaps: Klinik, Diagnose, Therapie

Laserchirurgie am Beispiel der Brachycephalen und des ektopischen Ureters

Teilnahmegebühr: kostenlos

Anmeldung und Information

unter Tel.: 04131-55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

ATF-Anerkennung: 3 Stunden

06.10.2012

Lüneburger Kleintierkolloquium

Aus der Praxis für die Praxis!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie herzlichst zu unserem Seminar praktische Kardiologie bei Hund und Katze in die Stadtkoppel einladen.

Datum: 06.10.2012, 14.30- 18.30 Uhr

Referenten: D. Remien, M. Kohlbach und St. Johanshon

 Vorträge:

Herzgeräusche richtig deuten (St. Johanshon)

Perikarderguss – Was nun! (St. Johanshon)

häufige Herzerkrankungen beim Hund incl. Management (D. Remien)

Blutdruckmessung bei Hund und Katze (M. Kohlbach)

Bedeutung kardiogener Biomarker (M. Kohlbach)

Kardiomyopathien der Katze incl. Therapieformen (D. Remien)

Interessierte TFAs sind ebenfalls sehr herzlich eingeladen.

Teilnahmegebühr: 30 Euro.

ATF-Anerkennung: 4 h

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Wir bitten um umgehende und verbindliche Anmeldung, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt.

Anmeldung bis zum 02.10.2012 an buchhaltung@mzr-vet.de

oder Fax: 04131/57555.

14.09.2012

Ein Diplomate ECVN (European College of Veterinary Neurology) hat nach dem Studium der Veterinärmedizin eine mindestens 3-jährige Zusatzaus-bildung als Tierneurologe absolviert und sich einer umfassenden dreitägigen Prüfung durch ein internationales Prüfungsgremium unterzogen. Der Diplomate ECVN stellt somit die höchste verfügbare Qualifikationsstufe der Tierneurologie dar. Die Tierneurologie beschäftigt sich mit den Erkankungen des Gehirns (Epilepsie, Hirn- und Hirnhautentzündungen, Hirntumoren), der Wirbelsäule/ des Rückenmarks (Bandscheibenvorfälle/ "Dackellähme") und der Nerven und Muskeln (Nervenentzündungen, Muskelkrankheiten, Bewegungsstörungen).

Die erfreuliche Mail vom Präsidenten des ECVN:

Dear Dr. Schenk,
CONGRATULATIONS
We are emailing you to confirm that you were successful in the European College of Veterinary Neurology Diploma examination held in Bologna, Italy, on September 4-6th 2012. As such you can become a Diplomate of the European College of Veterinary Neurology and, on behalf of the College, may we be first to welcome you as a new Diplomate.
With very best wishes,

Luisa De Risio
Chair, Examination Committee
European College of Veterinary Neurology Diploma examination 2012

Jacques Penderis
President of the European College of Veterinary Neurology

 

05.09.2012

 

Referent: Dr. Oliver Harms

 

Diesmal geht es um die Hüfte und um das Knie. Im Vordergrund stehen der Kreuzbandriss und die Hüftgelenksdysplasie. Es werden aber auch andere Themen, wie z. B. die Hüftgelenksluxation, die Patellaluxation und das polytraumatisierte Knie, thematisiert.

Beginn: 19.00 Uhr

 

Anmeldung unter 04131-55125 oder buchhaltung@mzr-vet.de. Ein Unkostenbeitrag wird nicht erhoben.

 

14.07.2012

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS

Datum: 14.07.2012, 14.30-18.30 Uhr

Referenten: U.Zimmermann, O.Harms, U.Janz, H.Schenk

Themen:

Nasenausfluss bei Hund und Katze

Brachycephalensyndrom

Otitis externa

Otitis media/interna aus chirurgischer Sicht

Vestibuläres Syndrom

Teilnahmegebühr: 50 Euro

Anmeldung und Information

unter Tel.: 04131/55125 oder

buchhaltung@mzr-vet.de

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

23.05.2012

Programm:

 

19.00 Uhr:        Diagnostik und Behandlung der Epilepsie in

                         der Praxis

Definitionen, Diagnosestellungen, Langzeittherapie, akute Therapie des Status epilepticus

20.00 Uhr:         Diskussion

20.15 Uhr:         Erkrankungen des peripheren Nervensystems

Anatomie und Physiologie, Nomenklatur, klinische Symptomatik, Diagnostik, Fallbeispiele

21.45 Uhr.         Diskussion

Referent. Dr. med. vet. Henning Schenk, PhD (Neuroscience), cand.ECVN, Oberarzt Neurologie der Tierklinik Lüneburg

ATF- Anerkennung: 3 Std.

Anmeldung unter Email: buchhaltung@mzr-vet.de oder per Fax an 04131-57555.

23.12.2011

Weitere Informationen einer spezialisierten Verhaltenstherapeutin, die Ihrem treuen Freund helfen werden, finden Sie hier

08.05.2011

Dr. Dirk Remien hat nach einer aufwendigen Prüfung vor der Tierärztekammer Niedersachsen die Zusatzbezeichnung Kardiologie erworben. In seinem Fachgebiet ist dies erst die zweite überhaupt in Niedersachsen vergebene Zusatzbezeichnung Kardiologie. Herzlichen Glückwunsch.

Notfalltelefon: 04131/55125

Adresse

Stadtkoppel 5c
21337 Lüneburg

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 9:00 bis 19:00
Sa.: 10-12 Uhr
Labrador Hund Katze