Diagnostik rund ums Auge

Spaltlampenuntersuchung

Die Spaltlampe (auch: Spaltlampenmikroskop) ist eines der wichtigsten Geräte zur Augenuntersuchung, mit dem wir die Augen stereoskopisch und mit bis zu 15-facher Vergrößerung ansehen können. Durch variable Belichtungen  und Lichtspaltbreiten können wir fast alle vorderen, mittleren und hinteren Augenabschnitte untersuchen.

Messung des Augeninnendruckes

Die korrekte Messung des Augeninnendruckes ist sehr wichtig, um beim Leitsymptom  "Rotes Auge" die Entwicklung eines Glaukoms (grüner Star) am Auge zu erkennen. Dagegen spricht ein erniedrigter Druck für Entzündungen im Inneren des Augen, der sog. Uveitis. Uns steht für die Messung ein modernes elektronisches Gerät, der Tonopen, zur Verfügung. Er liefert äußerst exakte Werte.

Fundusskopie (Untersuchung der Netzhaut)

Zur Untersuchung des Augenhintergrundes, der Netzhaut, auf anatomische oder pathologische Veränderungen benutzen wir Geräte zur indirekten Ophthalmoskopie, die uns plastische stereoskopische Bilder liefern.

Elektroretinographie (ERG)

Mit der Aufzeichnung eines Elektroretinogramms (ERG) überprüfen wir die Funktion der Netzhaut im Zusammenhang mit der Sehfähigkeit. Bei einem reifen grauen Star (Katarakt, Linsentrübung) ist die Netzhaut von außen nicht mehr einsehbar. Vor einer Kataraktoperation muß daher eine ERG angefertigt werden. Ferner kann die Netzhaut zwar normal aussehen, aber nicht mehr in der Lage sein, Lichtreize aufzunehmen und an das Gehirn weiterzuleiten. Diese Störung (sog. SARDS: Sudden aquired retinal degeneration syndrome) ist nur per ERG korrekt festzustellen.

Augenoperationen

Wir führen alle gängigen Operationen am äußeren Auge und seinen Anhängen durch (Lider, Bindehäute, Hornhäute...). Hierfür stehen uns Lupenbrillen, OP-Mikroskop, Elektro-, Laser- und Kryochirurgie zur Verfügung.

Anschrift

Stadtkoppel 5 c

21337 Lüneburg

Öffnungszeiten

Wochentags: 9:00-19:00 Uhr

Samstag: 10:00-12:00 Uhr

Kontakt

Telefon: (04131) 55125

E-Mail: mail@tierklinik-lueneburg.de