Blutspende rettet Leben

Wie beim Menschen ist bei manchen schwerwiegenden Erkrankungen auch bei Hund und Katze eine zeitnahe Bluttransfusion die letzte und oft auch die einzige lebensrettende Maßnahme. Starke Blutverluste nach Unfällen, Blutgerinnungsstörungen, Vergiftungen oder auch der Abbau des Blutes durch körpereigene Faktoren machen eine Übertragung von Fremdblut notwendig.

Bei Hund (DEA 1.1 und 1.2. und DEA 3-8) und Katze (A, B, AB) sind verschiedene Blutgruppen bekannt. Um eine gefahrlose und blutgruppengerechte Übertragung zu gewährleisten, ist eine Typisierung des Blutspenders und -empfängers unumgänglich.

Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, für Hund und Katze eine Blutbank zu erstellen, um im Notfall auch für Ihr Tier schnell eine geeignete Bluttransfusion durchführen zu können.

In einem akuten Notfall erfolgt eine direkte Übertragung der Vollblutkonserve nach Überprüfung der Organwerte (großes Blutbild Katze inkl. Test FIV/FeLV; Hund inkl. Ehrlichiose/Anaplasmose).

Voraussetzungen zur Blutspende:

  • nicht älter als 8 Jahre
  • Gewicht Hund: über 25 kg
  • Gewicht Katze: über 4 kg
  • regelmäßig durchgeführte tierärztliche Untersuchung und jährliche Impfung
  • kein Auslandsaufenthalt 
  • keine bekannten übertragbaren Krankheiten (inkl. "Reisekrankheiten" beim Hund bzw. FIV/FeLV bei der Katze)

Sollten Sie bereit sein, Ihr Tier als Blutspender bei uns registrieren zu lassen, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf.

Dies erwartet Sie:
  1. Allgemeiner Gesundheitscheck und Beratung
  2. Bestimmung der Blutgruppe
  3. Blutspendeausweis inkl. Aufnahme der Patientendaten in die Blutbank
  4. Kleines Dankeschön

Als Grundlage dienen uns die Leitlinien zur Gewinnung, Lagerung, Transport und Verabreichung von Blut und Blutprodukten in der Veterinärmedizin des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

In der Tierklinik Lüneburg werden keine Blutkonserven gelagert. Ist eine Blutspende nötig, werden Sie als Besitzer eines tierischen Blutspenders telefonisch kontaktiert.

Anschrift

Stadtkoppel 5 c

21337 Lüneburg

Öffnungszeiten

Wochentags: 9:00-19:00 Uhr

Wochenende: 24/7 Notdienst

Kontakt

Telefon: (04131) 55125

E-Mail: mail@tierklinik-lueneburg.de

Liebe Tierbesitzer und Tierbesitzerinnen.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter die folgenden Regelungen eingeführt:

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit nicht mit der Familie oder unnötigen Begleitpersonen, sondern allein mit Ihrem Tier in die Klinik.

Auf dem gesamten Gelände der Tierklinik herrscht eine Maskenpflicht, wobei ausschließlich medizinische Masken erlaubt sind.

Wir begrüßen oder verabschieden niemanden mehr per Handschlag und bitten alle Besucher unserer Klinik um einen körperlichen Abstand zu unseren Mitarbeitern von möglichst 1,5-2 Metern.

Dies gilt insbesondere an der Anmeldung und im Behandlungszimmer.

Alle Tiere werden nach Möglichkeit nur noch von unseren Fachkräften gehalten, betreut und umsorgt.
Hierfür kommen Sie erstmal ohne Ihr Tier an die Anmeldung und hinterlegen dort bitte Ihre Handynummer. Anschließend warten Sie bitte draußen vor der Klinik oder mit Abstand zu anderen Kunden und korrekt angelegtem Mund-Nasen-Schutz im Wartezimmer. Der behandelnde Tierarzt entscheidet, nach seinem eigenem Risiko und dem Raumangebot, ob eine Person mit in den Behandlungsraum kommen kann. Bitte haben Sie Verständnis für diese zum gegenseitigen Schutz getroffenen Maßnahmen.

Bitte halten Sie auch Abstand zu anderen Kunden.

Tierbesitzer, die an einer Erkältungskrankheit leiden, bitten wir eine Ersatzperson zu finden, die ihr Tier bei uns vorstellt. Kommen Sie bitte nicht krank in die Klinik. Sollte dies unmöglich sein, weisen Patienten mit Schnupfen und Husten ausdrücklich an der Anmeldung darauf hin, damit wir ggf. Maßnahmen ergreifen können, um das Infektionsrisiko für uns und andere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Wenn Sie die Praxis betreten, desinfizieren Sie bitte sofort die Hände an dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspendern am Eingang. Berühren Sie in der Klinik so wenig Oberflächen wie möglich. Ergänzend werden Türgriffe und -klinken und andere Kontaktflächen nach einem engmaschigen Hygieneplan von uns desinfiziert.

Die Gesundheit von Menschen und Tier ist für uns das Wichtigste. Besondere Zeiten fordern besondere Maßnahmen, die wir nur gemeinsam meistern.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der
TierKlinik Lüneburg