Kardiologie liegt uns am Herzen

Erkrankungen am Herzen kommen beim Hund und der Katze häufig vor. Die Kardiologie umfasst die genaue Untersuchung angeborener und erworbener Herzmuskelerkrankungen, Erkrankungen der Herzklappen, Missbildungen am Herzen und der Gefäße und die Abklärung und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Das Wissen in der Kleintierkardiologie entwickelt sich rasant weiter. Um auf dem aktuellen medizinischen Stand zu bleiben, bedarf es ständiger Fort- und Weiterbildung.

Unsere Klink verfügt über eine eigene kardiologische Abteilung mit den Möglichkeiten der Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens) inkl. Dopplersonographie, digitalem kardiologischen Röntgen, PC-EKG und Blutdruckmessung. Wir sind eine kardiologische Schwerpunktpraxis für rund 140 Überweisungskollegen aus dem norddeutschen Raum.
Zur Herzuntersuchung stehen zwei Arbeitsplätze mit baugleichen Ultraschallgeräten (Logiq 7) zur Verfügung.

Warum Herzuntersuchung?

Die Herzerkrankungen beim Tier haben meistens eine lange Latenz und symptomlose Phasen, in der sich das Herz Ihres Lieblings schon erheblich verändert. Herzerkrankungen werden deshalb häufig erst viel zu spät im Endstadium erkannt.

Aufgrund neuer Untersuchungsmethoden mit hochwertigen Untersuchungsgeräten sind wir in der Lage, Erkrankungen am Herzen schon vor Ausbruch von klinischen Symptomen zu erkennen und zu behandeln. Natürlich können auch bereits an einer Herzerkrankung leidende Tiere, nach genauer Feststellung der Ursache und der Schwere der Erkrankung, optimal medikamentös eingestellt und therapiert werden.

Es stehen heute eine Vielzahl von hochwirksamen Herzmedikamenten zur Verfügung, die oft auch schwer herzkranken Tieren noch über Jahre ein beschwerdefreies Leben ermöglichen. Die Therapie kann aber nur ganz individuell auf Ihr Tier abgestimmt werden, wenn man die Art, den Grad und die Ursache der Herzerkrankung genau diagnostiziert hat. Die Zeiten, in denen alle Tiere, egal welche Herzerkrankung sie hatten, ein und dasselbe Herzmittel bekamen, sind längst vorbei. Eine weiterführende Herzuntersuchung lohnt sich damit auch schon vor dem Hintergrund, dass jahrelange Medikamentenkosten für Ihr Tier optimiert werden sollten.

Unser Diagnosespektrum:

Zur Beurteilung der gesamten Herz- und Kreislaufsituation stehen in der Tierklinik Lüneburg alle modernen Untersuchungsmethoden und Geräte neuester Generation zur Verfügung :

  • Ausführliche Anamnese - Vorberichterhebung
  • Klinische Allgemeinuntersuchung und Auskultation - problemorientiertes Abhören
  • kardiologische Röntgenuntersuchung - Vorteile des digitalen Röntgens werden genutzt
  • PC-EKG - Aufzeichnung und Auswertung des EKGs erfolgt computerunterstützt
  • Langzeit-EKG - Aufzeichnung der Herzaktionen zu Alltagsbedingungen
  • Herzultraschalluntersuchung - 2 High-End Ultraschallgerät mit je 3 Dopplerverfahren
  • Eigenes Kliniklabor - alle Blutparameter sofort verfügbar ohne Versand ins Fremdlabor
  • Blutdruckmessung
  • Zentrale digitale Verwaltung aller Datensätze, Bilder, Videos auf gesondertem Klinikserver

 

Anschrift

Stadtkoppel 5 c

21337 Lüneburg

Öffnungszeiten

Wochentags: 9:00-19:00 Uhr

Wochenende: 24/7 Notdienst

Kontakt

Telefon: (04131) 55125

E-Mail: mail@tierklinik-lueneburg.de

Liebe Tierbesitzer und Tierbesitzerinnen.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter die folgenden Regelungen eingeführt:

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit nicht mit der Familie oder unnötigen Begleitpersonen, sondern allein mit Ihrem Tier in die Klinik.

Auf dem gesamten Gelände der Tierklinik herrscht eine Maskenpflicht, wobei ausschließlich medizinische Masken erlaubt sind.

Wir begrüßen oder verabschieden niemanden mehr per Handschlag und bitten alle Besucher unserer Klinik um einen körperlichen Abstand zu unseren Mitarbeitern von möglichst 1,5-2 Metern.

Dies gilt insbesondere an der Anmeldung und im Behandlungszimmer.

Alle Tiere werden nach Möglichkeit nur noch von unseren Fachkräften gehalten, betreut und umsorgt.
Hierfür kommen Sie erstmal ohne Ihr Tier an die Anmeldung und hinterlegen dort bitte Ihre Handynummer. Anschließend warten Sie bitte draußen vor der Klinik oder mit Abstand zu anderen Kunden und korrekt angelegtem Mund-Nasen-Schutz im Wartezimmer. Der behandelnde Tierarzt entscheidet, nach seinem eigenem Risiko und dem Raumangebot, ob eine Person mit in den Behandlungsraum kommen kann. Bitte haben Sie Verständnis für diese zum gegenseitigen Schutz getroffenen Maßnahmen.

Bitte halten Sie auch Abstand zu anderen Kunden.

Tierbesitzer, die an einer Erkältungskrankheit leiden, bitten wir eine Ersatzperson zu finden, die ihr Tier bei uns vorstellt. Kommen Sie bitte nicht krank in die Klinik. Sollte dies unmöglich sein, weisen Patienten mit Schnupfen und Husten ausdrücklich an der Anmeldung darauf hin, damit wir ggf. Maßnahmen ergreifen können, um das Infektionsrisiko für uns und andere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Wenn Sie die Praxis betreten, desinfizieren Sie bitte sofort die Hände an dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspendern am Eingang. Berühren Sie in der Klinik so wenig Oberflächen wie möglich. Ergänzend werden Türgriffe und -klinken und andere Kontaktflächen nach einem engmaschigen Hygieneplan von uns desinfiziert.

Die Gesundheit von Menschen und Tier ist für uns das Wichtigste. Besondere Zeiten fordern besondere Maßnahmen, die wir nur gemeinsam meistern.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der
TierKlinik Lüneburg