Nerven behalten

Der Schwerpunkt der Neurologie liegt in der Untersuchung und Therapie von Patienten mit Gehirn-, Wirbelsäulen- und Nervenerkrankungen. Die Befunde der klinisch-neurologischen Untersuchung und die daraus resultierende Lokalisation bilden die Grundlage für die weiterführende Diagnostik. Das Vorhandensein eines CT oder MRT ersetzt nicht die Fachkunde eines Tierneurologen.

Zur Krankheitsbestimmung dienen uns neben labordiagnostischen Techniken (Blut- sowie Liquoruntersuchung mit Zytologie) verschiedene bildgebende Techniken sowie Möglichkeiten der Elektrodiagnostik wie Elektromyographie (EMG), die Messung der motorischen Nervenleitgeschwindigkeit (mNLG) und die „Audiometrie“ (korrekterweise: die Messung der frühen hirnstammevozierten Potentiale).

Bei der Elektromyographie werden Muskelströme gemessen, um erkrankte Muskulatur und periphere Nerven detailliert zu lokalisieren sowie die Ausdehnung der Schädigung festzustellen.

Auch die Messung der motorischen Nervenleitgeschwindigkeit hat zum Ziel, Lage und Ausmaß der Schädigung an peripheren Nerven festzustellen.

Bei der Messung der frühen hirnstammevozierten Potentiale wird die Leitungsbahn für das Hören (Hörorgan, Hörnerv und die Hörrinde im Gehirn) in Narkose überprüft. Auch einseitige Taubheiten können so identifiziert werden.

Hochmoderne Geräte wie der Computertomograph (CT – 16 Zeiler) und der Kernspintomograph (MRT) unterstützen und ergänzen unsere diagnostischen Möglichkeiten.

Bandscheibenvorfälle werden entsprechend der klinischen Notwendigkeit als Notfall operiert.

Dr. Henning C. Schenk ist Diplomate des ECVN (European College Veterinary Neurology) und akkreditierter European Specialist in Veterinary Neurology. Nur wenige Tierärzte in Deutschland führen diesen Titel: www.tier-neurologen.de

Er ist Oberarzt für Neurologie und Neurochirurgie.  

 

Anschrift

Stadtkoppel 5 c

21337 Lüneburg

Öffnungszeiten

Wochentags: 9:00-19:00 Uhr

Wochenende: 24/7 Notdienst

Kontakt

Telefon: (04131) 55125

E-Mail: mail@tierklinik-lueneburg.de

Liebe Tierbesitzer und Tierbesitzerinnen.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter die folgenden Regelungen eingeführt:

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit nicht mit der Familie oder unnötigen Begleitpersonen, sondern allein mit Ihrem Tier in die Klinik.

Auf dem gesamten Gelände der Tierklinik herrscht eine Maskenpflicht, wobei ausschließlich medizinische Masken erlaubt sind.

Wir begrüßen oder verabschieden niemanden mehr per Handschlag und bitten alle Besucher unserer Klinik um einen körperlichen Abstand zu unseren Mitarbeitern von möglichst 1,5-2 Metern.

Dies gilt insbesondere an der Anmeldung und im Behandlungszimmer.

Alle Tiere werden nach Möglichkeit nur noch von unseren Fachkräften gehalten, betreut und umsorgt.
Hierfür kommen Sie erstmal ohne Ihr Tier an die Anmeldung und hinterlegen dort bitte Ihre Handynummer. Anschließend warten Sie bitte draußen vor der Klinik oder mit Abstand zu anderen Kunden und korrekt angelegtem Mund-Nasen-Schutz im Wartezimmer. Der behandelnde Tierarzt entscheidet, nach seinem eigenem Risiko und dem Raumangebot, ob eine Person mit in den Behandlungsraum kommen kann. Bitte haben Sie Verständnis für diese zum gegenseitigen Schutz getroffenen Maßnahmen.

Bitte halten Sie auch Abstand zu anderen Kunden.

Tierbesitzer, die an einer Erkältungskrankheit leiden, bitten wir eine Ersatzperson zu finden, die ihr Tier bei uns vorstellt. Kommen Sie bitte nicht krank in die Klinik. Sollte dies unmöglich sein, weisen Patienten mit Schnupfen und Husten ausdrücklich an der Anmeldung darauf hin, damit wir ggf. Maßnahmen ergreifen können, um das Infektionsrisiko für uns und andere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Wenn Sie die Praxis betreten, desinfizieren Sie bitte sofort die Hände an dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspendern am Eingang. Berühren Sie in der Klinik so wenig Oberflächen wie möglich. Ergänzend werden Türgriffe und -klinken und andere Kontaktflächen nach einem engmaschigen Hygieneplan von uns desinfiziert.

Die Gesundheit von Menschen und Tier ist für uns das Wichtigste. Besondere Zeiten fordern besondere Maßnahmen, die wir nur gemeinsam meistern.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der
TierKlinik Lüneburg